Liebe Freunde von "Let's Dance For Life",

18 Jahre "Let's Dance For Life", 18 Jahre voller Emotionen, 18 Jahre mit vielen schönen Momenten und neuen Erfahrungen aber auch mit ein paar Enttäuschungen, 18 Jahre mit sehr viel Lachen und Freude, doch auch mit der einen oder anderen Träne, jedoch wenn ich die gesamten 18 Jahre Revuepassieren lasse,  bin ich stolz.

Stolz darauf, dass unser kleines Team gekämpft und die Freizeit geopfert hat, um Jahr für Jahr diesen Event auf die Beine zu stellen. Dass sie, liebe Freunde, immer wieder gekommen sind und wir fast jedes Jahr den Saal voll bekommen haben. Dass wir in all den Jahren einen doch schönen Spendenbetrag zusammen bekamen, um denjenigen zu helfen, die in unserer Gesellschaft leider immer noch ausgegrenzt werden.

Aber am meisten stolz bin ich auf meine Familie und Freunde, die seit 18 Jahren jede Idee von mir mitgetragen und umgesetzt haben, auch wenn sie im ersten Moment vielleicht dachten: "Michi ist jetzt schon total wahnsinnig!" Aber sie waren und blieben jederzeit an meiner Seite und das macht mich unglaublich stolz und dankbar!

Und jetzt möchte ich Ihnen diese Personen vorstellen:

Zuallererst meine Mama Eveline, die mit ihren 80 Jahren, jedes Jahr kreuz und quer durch Österreich fuhr, gesponserte Gegenstände einholte und 100te Kilo an Ware schleppte. Danke Mama, ich liebe dich!

Und nicht zu vergessen, mein Bruder Herbert, der sehr oft mit Mama fuhr. Er fungierte als Navi, Träger und Weinverkoster, damit Sie immer die besten Tröpfchen bekommen. Danke Herbert!

Weiter meine Nichte Rebecca. Sie ist diejenige die euch seit 18 Jahren schon am Anfang des Abends mit Sekt etc. locker machte und in Stimmung brachte.

Mein Herzensanliegen ist, Frau Silke Wlach, um stellvertretend für das Unternehmen Arcotel und dessen Mitarbeiter meinen aufrichten Dank entgegen zu nehmen. Außerdem ist sie persönlich eine tolle Managerin, die jede Wünsche umgehend umsetzte und es ein Freude war mit ihr arbeiten zu dürfen.

Als nächstes meine Freunde Elisabeth und Gerhard. Die beiden waren Geburtshelfer von "Let's Dance For Life" und haben unser Baby bis zur Volljährigkeit mit groß gezogen. Ihr seid die Besten!

Nun danke ich den zwei Hübschen, namens Dunia und Andy. Die Zwei nahmen Ihnen Jahr für Jahr Ihr Geld bei der Abendkassa ab. Aber natürlich alles nur für den guten Zweck.

Ulf und Norbert haben euch viele Jahre tänzerisch und musikalisch aufs Beste unterhalten und zwar perfekt unterhalten.

Und nun, die beiden Tombola-Ladys Andrea und Barbara, die jedes Mal Unmögliches möglich machten, indem sie innerhalb von Minuten hunderte Tombolalose an die Frau / den Mann brachten.

Das, meine Herrschaften, ist das Team und das Herz von "Let's Dance For Life" und auf diese Menschen bin ich sehr stolz! ICH DANKE EUCH!!!

Nun meine Lieben, es ist Zeit Abschied zu nehmen, den Koffer zu packen und mein Baby ziehen zu lassen. Es geschieht mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich werde noch lange an diese 18 Jahre zurück denken und wünsche mir, Sie halten "Let's Dance For Life" in guter Erinnerung.

Im Gedanken verbeuge ich mich vor allen, sage: "es war mir ein Vergnügen", nehme meinen imaginären Hut und verabschiede mich,
eure Michaela

Spendeneinnahmen von "Let's Dance For Life 2019" - EUR 11.345,21
In den vergangenen 18 Jahren konnten EUR 187.645,21 an HIV/AIDS Vereine übergeben werden.